Schützenbrief Ausgabe Nr.4 aus Quartal 04/2016

Sehr verehrte Schützenfamilie, sehr verehrte Besucher

herzlich Willkommen zum aktuellen Schützenbrief, Ausgabe Nr.4 Hier erfahren Sie alle Ereignisse aus dem 4.Quartal 2016 rund um  unsere Bruderschaft chronologisch geordnet.

1.) Aktion Grillfest und Königsschießen

2.) Aktion Schützenfest

3.) Aktion Goldenes Priesterjubiläum unsere Präses

4.) Aktion Willi Marx Pokal 2016

5.) Abschlußgrüße des laufenden Jahres 2016

———————————————————————————————————-

1. Aktion Grillfest u.Königsschießen

Am 13.08.2016 starteten die St.Rochus Schützenbruderschaft Kleinhau 1840/50 e.V. die neue Majestäten Saison 2016/2017 mit Ihrem alljährlichen Grillfest verbunden mit dem ausschießen der neuen Majestäten.

Wie jedes Jahr versammelten Sich unsere tapferen Helfer zum Aufbau unseres Festplatzes an der Schäfergasse auf dem Grundstück der Familie Mertens/Wollgarten.

Hierzu möchte sich der Vorstand der St.Rochus Schützen im Namen aller Schützen bei der Familie Mertens und Wollgarten ganz herzlich Bedanken. Denn es ist immer mit etwas Einschränkungen verbunden, das Grundstück an den Festtagen für eigene Zwecke zu benutzen. 

Der Aufbau ging recht schnell von statten. So konnten wir recht zügig zuerst mit einem in diesem Jahr neu gestalten Wettbewerb starten, dem Schinkenschießen für alle Bürger Kleinhaus und den umliegenden Dörfern. Hierzu mußte  mit dem Kleinkalibergewehr  eine Schinkenatrappe aus Holz abgeschossen werden.  Der stolze Gewinner ist Harald Hilgers.  Herzlichen Glückwunsch nachträglich hierzu.

Nach diesem Wettbewerb stand unser diesjähriges ausschießen für unsere Majestäten aus. Leider konnten wir keine Bewerber für Bambini und Schüler finden.

Der Vorstand hofft doch für nächstes Jahr wieder eine Vollständige Majestäten Familie zu finden.

Für den Jugendbereich freuten sich die Schützen über einen Bewerber der da heißt; Lisa Heidbüchel. Sie erwarb nach dem 45. Schuß die Prinzessinen Würde. Hierzu ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an Lisa für Ihre Bereitschaft unsere Bruderschaft im kommenden Regenten Jahr zu vertreten. 

Für den diesjährigen Majestäten Titel folgte nach nicht langem Zögern Lisas Mutter; Anja Heidbüchel. Sie wurde mit dem 34.Schuß unsere diesjährige Königin. Auch Dir liebe Anja hierfür vielen Dank, uns und unsere Bruderschaft, in diesem Regenten Jahr würdig zu vertreten.

Nach den Disziplinen wurde mit den neuen Majetäten und allen Schützen und Besuchern noch kräftig gegrillt, gegessen und getrunken.  Wir vom Vorstand und von den Schützen bedanken uns bei allen für einen gelungenen Ereignisreichen Tag.

———————————————————————————————————-

2.Aktion Schützenfest 2016

Hierzu lesen Sie, verehrte Besucher unserer Internetseite, den aktuellen Zeitungsbericht:

Die St. Rochus Schützenbruderschaft Kleinhau e. V. feierte ihr diesjähriges Schützenfest von Freitag, dem 26. August bis Montag, den 29. August 2016.

 Los ging es bereits am Freitag mit dem  „Kleinhauer Revivel Night Dance“ Abend. Dazu spielte erstmalig die HSO- Band Live im Festzelt. Hier war die Resonanz aller Besucher gut. denn die HSO Band hat mit viel Herzblut und Schwung und Swing aufgespielt. 

 Der offizielle Teil des Schützenfestes begann am Samstag um 18:00 Uhr mit dem sogenannt „Pinnchenszug durch den Ort. Hierbei wurden traditionsgemäß  der König, der Brudermeister, Schützengeneral und der Ortsvorsteher mit einem musikalischen Ständchen behrt und mit in das Zelt gespielt. Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen des amtierenden Königspaares und des Jungschützenprinzen, zu deren Ehren ab 20:00 Uhr der große Abschiedsball gefeiert wurde.

Der Sonntag begann  mit der Hl. Messe um 9:15 Uhr in der Hürtgenwalder  Gedächtnis Kapelle zu Kleinhau.

Nach der Messe fand die Gefallenen Ehrung am Grab des unbekannten Soldaten statt.

Ab 11:00 Uhr gab es einen zünftigen Frühschoppen.

Für eine normale Tischzeit blieb den Schützen wohl kaum die Zeit, denn bereits ab 14:00 Uhr wurden die Bruderschaften aus Großhau, Vossenack, Hürtgen und Brandenberg für den Festzug erwartet.

Diverse Musikzüge und Tambourcorps sorgten für die musikalische Begleitung.

Traditionsgemäß wurde nach dem Festzug ein Schießwettbewerb mit allen Gastbruderschaften ausgetragen. Es wurden Schießplaketten Bronze, Silber und Gold ausgeschossen.

Die Gewinner sind für Bronze, Thorsten Gominski von den St.Josef Schützen aus Vossenack, Silber für Pascal Steffens von den St.Mauritius Schützen aus Brandenberg und schlussendlich Gold für Joel Zimmermann von den St.Kreuz Schützen aus Hürtgen.

Allen Gewinner und Teinehmern sagen wir Herzlichen Glückwunsch und Dank zu Ihren Erfolgen bzw. dank an die Teilnehmer an den Wettbewerben teilgenommen zu haben.

Im Anschluss fand der Dämmerschoppen mit Verlosung statt.

Der Montag begann um 10:00 Uhr mit einer hl. Messe in der Pfarrkirche zu Großhau. Nach dem Gottesdienst fand eine Prozession zum Friedhof statt, um den Toten Schützenschwestern und Schützenbrüder zu gedenken.

Um 11:30 Uhr trafen sich die Schützen mit den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung und Bürgern aus Kleinhau und Hürtgenwald zum traditionellen Frühschoppen im Festzelt. 

Traditioneller Höhepunkt des Schützenfestes war beginnend ab 20:00 Uhr der große Königsball mit Vorstellung und Krönung der neuen Majestäten.

Hierzu bedankte sich unser Brudermeister Günter Arnold an die Adresse der Familie Heidbüchel; Anja Heidbüchel und Ihrer Tochter Lisa Heidbüchel; die Bereitschaft unser Bruderschaft als Königin und Prinzessin in der diesjährigen Saison als amtierende Regenten zu vertreten.

Während des Abends wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Treue und Einsatz zum Wohl der Bruderschaft durch den Brudermeister geehrt.

———————————————————————————————————-

 3.Aktion Festgottesdienst und Feier zum goldenen Priesterjubiläum Pfarrer Neuenhofer.

am 15.10.2016 feierte unser Präses Pfarrer Gregor Neuenhofer sein goldenes Priesterjubiläum. Hierzu trafen sich unsere Uniformierten Schützen in der Pfarrkirche um am Dankes u.Festgottesdienst teilzunehmen. Es war eine toller und bewegter Nachmittag mit allen Gästen. Hierzu möchten wir uns als St.Rochus Schützenbruderschaft ganz herzlich an Pfarrer Gregor Neuenhofer für seine treue bedanken.  Genaueren Bericht finden Sie im Pfarrbrief der St.Apollonia Pfarrgemeinde unter dem Menu „Links“ auf der Hautseite unserer Internetseite.

———————————————————————————————————-

4.Aktion Willi Marx Gedächnis Pokal 

 

hierzu lesen Sie wieder den aktuellen Medienbericht:

Gefallenenehrung und Sportschießen zwei Begriffe die unterschiedlicher nicht sein  können. Die St. Rochus Schützen aus Kleinhau bringen beides am  Volkstrauertag miteinander in Einklang. Der Tag begann mit einem Wortgottesdienst in der Hürtgenwalder Gedächtnis Kapelle zu Kleinhau. Im Anschluss fand die Kranzniederlegung in Gedenken an die Toten aus den Weltkriegen statt. Dabei wurden die Schützen von der Ortsbevölkerung und den Musikfreunden Kleinhau musikalisch begleitet.

 Das schon traditionelle Willi Marx Pokalschießen fand im Anschluss auf dem Luftgewehr Schießstand der Bruderschaft statt. Der Tag startete in diesem Jahr mit einem gemeinsamen Frühstück. Dazu wurden in diesem Jahr erstmalig wieder mehr interessierte Mitglieder als in den letzten Jahren  begrüßt.

Angefangen wurde mit dem „Willi- Marx- Gedächtnis- Pokal“.  Philipp Wollgarten gewann mit 49 Ringen. Vor den Schützen Monika Hellmann und Heinz Neuendorf mit je 47 Ringen sowie Bernhard Wollgarten und Karl Heinz Müller mit je 46 Ringen auf Platz drei. Das Teilnehmerfeld dahinter war sehr dicht. Den zweiten Wettbewerb um den „Karl Heinz Müller- oder Dienstags- Pokal“ gewann ebenfalls Philipp Wollgarten mit einem hervorragendem Ergebnis von 49 Ringen.Vor Rolf Neuendorf mit 48 Ringen. Die Leistungsdichte war auch in diesem Wettbewerb sehr hoch, den dritten Platz mit je 47 Ringen teilen sich Wolfgang Becker, Karl Heinz Müller und Bernhard Wollgarten.

Die nächste Disziplin um den Pokal der ehemaligen Majestäten blieb bei neun Teilnehmern spannend bis zum letzten Moment. Rolf Neuendorf gewann den Pokal mit 48 Ringen vor Heinz Neuendorf  und Wolfgang Becker. Beide schlossen jeweils 46 Ringe. Den Abschluss der Pokalturniere bildete an diesem Tag der Frauenpokal. Das Feld lag auch hier eng beisammen. Monika  Hellmann gewann den Pokal mit 47 Ringen vor Gundi Neuendorf mit 45 Ringen und Elisabeth Hellmann mit 41 Ringen.

Am Tagesende konnten auch mehr Teilnehmer zu den einzelnen Pokalschießen verzeichnet werden als im letzten Jahr. Dies freut uns sehr, und hoffen auf eine gleich große oder größere Teilnehmerzahl in 2017.

———————————————————————————————————-

Bilder zu den einzelnen Ereignisse finden Sie im Menu Bildergallerie auf unsere Startseite. 

———————————————————————————————————-

Abschlußgrüße für das auslaufende Jahr 2016

 Die St.Rochus Schützenbruderschaft wünscht allen Schützenschwestern  und Schützenbrüder, sowie allen Besuchern dieser Seite ein gesegnete Adventszeit , eine Friedvolle Weihnachtszeit, sowie einen guten Start in das kommende neue Jahr 2017.  

Weihnachtskarte

Wir werden uns dann zum Abschluß des 1.Quartal 2017 wieder mit einem neuen Schützenbrief melden.

Bis dahin alles Gute

der Vorstand